Kaiserswerther Diakonie

Die Kaiserswerther Diakonie, 1836 von dem evangelischen Pfarrer Theodor Fliedner als erste ‚Diakonissenanstalt’ gegründet, zählt mit mehr als 2300 Beschäftigten zu den großen diakonischen Unternehmen in Deutschland.

Sie bietet Unterstützung und Behandlung in allen Phasen des Lebens, von der Geburt über Zeiten der Erziehung und Ausbildung, bei persönlichen und sozialen Problemen bis hin zu den letzten Lebens-Momenten.
Das Florence-Nightingale-Krankenhaus mit mehr als 600 Betten in elf Fachkliniken, Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen, Jugend- und Behindertenhilfe gehören ebenso dazu wie ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungsangebot mit rund 1700 Ausbildungsplätzen, die Fliedner-Fachhochschule, eine Buchhandlung, die Fliedner-Kulturstiftung mit Archiv, Fachbibliothek und Pflegemuseum, ein Hotel mit Tagungszentrum sowie die Kaiserswerther Schwesternschaft mit 120 Mitgliedern.
Die Kaiserswerther Diakonie verbindet in besonderer Weise diakonische Tradition mit dem Angebot moderner, sozialer Dienstleistungen. Dabei trifft hoher fachlicher Anspruch im medizinischen, pflegerischen, Bildungs- und Sozialbereich auf ein stets neu zu reflektierendes, zeitgemäßes diakonisches Selbstverständnis.

Kaiserswerther Diakonie

Alte Landstr. 179
40489 Düsseldorf
Deutschland

Telefon:
0211/409-0
Fax:
0211/409-2111
Web:
www.kaiserswerther-diakonie.de
E-Mail:
info@kaiserswerther-diakonie.de
Mitglied der Westkonferenz

Bildungsangebote im Rahmen der "Bildungswege im Diakonat"

 Basiskurs DiakonieDiakonen-/ DiakonissenausbildungTheologisch-diakonische Bildung
Turnus/ Dauer/ Std. 4 Module à 15 Stunden - zweimal pro Jahr / Mindestanmeldung acht Personen
Externe Teilnahme 10-15 Plätze, 100 Euro pro Modul (einzeln buchbar) - nein
Inhaltsübersicht
  1. Ethik: "Ethische Entscheidungen treffen" (Wege zu ethischen Entscheidungen anhand von Beispielen)
  2. Altes / Neues Testament "Quellen finden - Bibelauslegung heute" (Entstehung AT/NT; kreative Methoden wie Schreibwerkstatt, Bibliodrama etc.)
  3. Einführung in die Diakonie "Mitarbeiterin in der Diakonie sein - was heißt das?" (Leitbilder, Historie, Frauendiakonie etc.)
  4. Meditation / "Ora et labora" (Yoga, Meditation und Herzensgebet, Atem und Stille)
   
Andere Formen Monatliche Bibelarbeiten und Vorträge    
Zertifikat Ja    
Weitere Info Basiskurs ist Bestandteil der Diakonissenausbildung    
Ansprechpartner Theol. Vorstand Pfr. Klaus Risenbeck, Telefon 0211/409-2597 oder Vorsteherin der Schwesternschaft Pn. Judith Kiehnel, Telefon 0211/409-2591
Zurück zur Übersicht

Karte der Mitgliedshäuser

Erweiterte Liste