DIAKONIA - DRAE

Der DIAKONIA Weltbund wurde 1947 als ein Zeichen der Versöhnung nach den Erfahrungen des Zweiten Weltkrieges gegründet. Der Kaiserswerther Verband ist Mitglied in diesem internationalen Netzwerk von diakonischen Gemeinschaften und diakonischen Organisationen.

Der Weltbund ist in drei Regionen aufgeteilt: DIAKONIA Asien-Pazifik (DAP), DIAKONIA der Amerikas und der Karibik (DOTAC) und DIAKONIA Region Afrika-Europa (DRAE). Der Kaiserswerther Verband ist Mitglied in DRAE.

Mitglied von DIAKONIA oder einer der drei Regionen können Verbände und Gemeinschaften von Diakonissen, diakonischen Schwestern- und Bruderschaften sowie Organisationen von diakonischen Mitarbeitenden werden.

DIAKONIA veranstaltet alle vier Jahre eine Weltversammlung. Der Kaiserswerther Verband war gemeinsam mit den anderen Verbänden im Diakonat Gastgeber der DIAKONIA Weltversammlung 2013 in Berlin unter dem Thema "Diakonie – Heilung und Segen für die Welt". An der Versammlung nahmen über 500 Schwestern und Brüder teil. 2017 fand die DIAKONIA Weltversammlung in Chicago in den USA statt. Als nächster Tagungsort ist Darwin in Australien geplant.

Die Regionen von DIAKONIA veranstalten ihre Konferenzen ebenfalls alle vier Jahre zwischen den Weltversammlungen. Die DRAE-Konferenz 2019 fand im Juni 2019 in Musselburgh bei Edinburgh in Schottland unter dem Thema: "Für eine Zeit wie diese" statt.