Stiftung kreuznacher diakonie

Die Stiftung kreuznacher diakonie wurde 1889 in Bad Sobernheim als II. Rheinisches Diakonissen-Mutterhaus gegründet. Im Jahr 1903 zog die heutige Stiftung nach Bad Kreuznach. Bereits in der Gründungszeit haben sich die heutigen diakonischen Aufgabengebiete ergeben.

Seit 1989 hat die Stiftung das Motto „nicht aufhören anzufangen“. Sich ständig den Veränderungen der Aufgaben einerseits und den politisch-wirtschaftlichen Gegebenheiten andererseits zu stellen, ist Ausdruck dieses Mottos. Menschen, die die Dienstleistungen der Geschäftsbereiche der Stiftung in Anspruch nehmen, sollen darauf vertrauen dürfen, dass sie die Assistenz bekommen, die sie selbst wollen.

Beim Blick in die Vergangenheit stellt sich die Stiftung ihrer Verantwortung: 243 Mädchen und Frauen wurden in der Zeit zwischen 1941 und 1944 abtransportiert und ermordet, 79 Zwangsarbeiter waren während des Krieges bei der kreuznacher diakonie eingesetzt. In der Nachkriegszeit bis in die 1970er Jahren haben Kinder und Jugendliche in Einrichtungen der Behinderten- und Jugendhilfe auch Gewalt als Erziehungsmittel erlebt.

Stiftung kreuznacher diakonie
Stiftung kreuznacher diakonie
Ringstraße 58
55543 Bad Kreuznach
Deutschland

Telefon:
0671/605-3212
Fax:
0671/605-32343
Web:
www.kreuznacherdiakonie.de
E-Mail:
info@kreuznacherdiakonie.de
Mitglied der Westkonferenz

Bildungsangebote im Rahmen der "Bildungswege im Diakonat"

 Basiskurs DiakonieDiakonenausbildungTheol.-Diak. Bildung
Turnus/Dauer/Std. jährlich/8 Monate/130 Stunden Basiskurs und Oberseminar (ca. 1.100 Std.)

jährlich / ein- oder mehrtägig

Zeitraum September - April zwei Jahre (berufsbegleitend)  
Externe Teilnahme bis zu fünf Plätze möglich möglich  
Kosten für externe Teilnahme 500,- Euro einschl. Verpflegung zzgl. Übernachtung    
Voraussetzung für Diakonenausbildung    
Zertifikat ja, Voraussetzung für Leitungsstellen    
weitere Informationen für Mitarbeitende der Stiftung kostenlos    
Ansprechpartnerin Oberin Sr. Brigitte Lengert (Telefon 0671/605-3213)
Zurück zur Übersicht

Karte der Mitgliedshäuser

Erweiterte Liste