Stiftung Diakoniewerk Kropp

1879 begann der Kropper Ortspastor Johannes Paulsen mit diakonischen Angeboten zunächst für Waisenkinder, bald für psychisch erkrankte oder geistig behinderte Menschen. Von 1882 bis 1932 wurden zudem Pastoren für den Dienst in Amerika in Kropp ausgebildet. Kropper Diakonissen waren in bis zu 16 Krankenhäusern und über 40 Gemeindepflegestationen in Schleswig-Holstein tätig.

Heute arbeitet die Stiftung als Sozialholding, die zentrale diakonische, sowie Verwaltungs- und Managementfunktionen für ihren Unternehmensverbund vorhält. Darüber hinaus ist sie Trägerin des Psychiatrischen Zentrums Kropp, zu dem neben einem Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie eine Institutsambulanz, sowie eine gerontopsychiatrische Tagesklinik und seniorengerechte Wohnungen mit Service gehören.

In Kooperation mit Kirchenkreisen an der Ost- und Westküste Schleswig-Holsteins, mit der Evangelischen Stiftung Alsterdorf aus Hamburg, sowie einem kommunalen ländlichen Amt verantwortet die Stiftung Angebote der Altenhilfe mit Schwerpunkt in psychiatrischer und gerontopsychiatrischer Ausrichtung, sowie der Eingliederungshilfe und der psychosozialen Rehabilitation

Stiftung Diakoniewerk Kropp

Johannesallee 9
24848 Kropp
Deutschland

Telefon:
04624/801-0
Fax:
04621/801-100
Web:
www.diakonie-kropp.de
E-Mail:
info@diakonie-kropp.de
Mitglied der Nordkonferenz

Bildungsangebote im Rahmen der "Bildungswege im Diakonat"

 Basiskurs DiakonieDiakonen- / DiakonissenausbildungTheologisch-Diakonische Bildung
Turnus/ Dauer/ Std. - - 2x jährlich
Externe Teilnahme - - nicht möglich (obligatorisch für alle neuen Mitarbeitenden)
Themen - - Diakonischer Einführungskurs
Form/ Umfang - - 7 x 2 Stunden pro Woche
Ansprechpartnerin Leitung der Diak. Gemeinschaft Pastorin Claudia Zabel, Telefon 04624/801-283
Zurück zur Übersicht

Karte der Mitgliedshäuser

Erweiterte Liste